chinesische Filme

Die Geschichte des chinesischen Films beginnt 1905 in dem Pekinger Fengtai-Photostudio mit dem Abfilmen der Pekingoper Der Berg Dingjun (Dingjunshan) mit dem damaligen Star der Pekingoper Tan Xinpei (???). Zum Zentrum des chinesischen Films entwickelte sich Shanghai, wo in den 20er Jahren ein kommerzielles Unterhaltungskino entstand neben das bald ein intellektuelles, sozial engagiertes Kino (???;shèhuìpi?n) trat.

Mongolian Ping Pong

chinesische Filme

Der mongolische Junge Bilike findet eines Tages einen Tischtennisball. Er hält ihn für eine mystische Perle und spinnt allerlei kleine Geschichten um sein geheimnisvolles Fundobjekt. Erst langsam kommt Bilike dem Rätsel auf die Spur. Schon bald beginnt für ihn und seine zwei Freunde eine ungeahnte Abenteuerreise: Aus der öden Steppe machen sie sich auf den [...]