sachiko hanaiSachiko Hanai ist spezialisiert auf Rollenspiele. Das heisst nicht, dass sie am Computer oder am Tisch sitzt und mit anderen Freaks in Phantasiewelten rumrennt. Sie hilft zahlungskräftigen Männern ihre Phantasien auszuleben. Kurz: sie ist ein Callgirl.

Sachiko gerät nach einem Job in einem Cafe zwischen zwei Typen und dummerweise fängt sie sich von einem der beiden eine Kugel ein. Mitten in die Stirn. BÄNG! Doch sie ist nicht tot. Als sie sich aufrappelt und aus dem Cafe torkelt, steckt ihr der Kellner ein Lippenstift-grosses Ding in die Handtasche.

sachiko hanai

So ungefähr beginnt dieser Pinku Eiga von Meike Mitsuru.

Pinku Eiga heisst japanischer Underground-Film. Natürlich heisst es das nicht wirklich. Wer sich aber traut Pinku Eiga in den DVD Player zu schieben, wird oft mit feinstem Underground Kino belohnt.

Pinku Eiga (lit. ‘pink film’) sind japanische Softcore Sexfilme und kamen in den 1960ern auf. Der Begriff Pinku Eiga wurde vom Journalisten Minoru Murai geprägt. ‘The glamorous Life of Sachiko Hanai’ ist also ein Pinku Eiga. Er ist ausserdem ein Anti Bush Film.

Als Sachiko das Loch in ihrer Stirn entdeckt, hat sie nichts besseres zu tun, als sich einen Stift in das Loch zu stecken. Dadurch bekommt sie eine Art Flash und ist auf einmal viel intelligenter.

sachiko hanai

Durch den Beruf von Sachiko kommt es hin und wieder zu sehr komischen Szenen. Dabei spielt auch die Pistolenkugel in ihrem Kopf eine Rolle. Seitdem diese Kugel in ihrem Kopf steckt, ist sie intelligent und interessiert sich ua für Philosophie und Politik. Und sie versteht das Zeug auch noch.

sachiko hanai

‘Sandwiches wurden vom Earl of Sandwich erfunden’ ist Sachiko’s erste Erkenntnis.

Das Teil aus dem Cafe beschert Sachiko noch Ärger. Der Killer sucht sie, um ihr das Ding wieder abzunehmen. Er wartet stundenlang in ihrer Wohnung. Doch sie taucht nicht auf. Später findet er sie durch einen Zufall.

sachiko hanai

Sachiko lebt und arbeitet bei dem Professor als Hauslehrerin. Dessen Frau will Erkundigungen über Sachiko einholen und wendet sich an den Killer. Der verhört die Frau des Profs erst einmal.

sachiko hanai

Die Empfindungen von Sachiko haben sich verändert. So hat sie erst Stunden nach dem Sex den Orgasmus. Dummerweise sitzt sie da gerade mit einem Professor und seiner Familie am Esstisch.

Warum hängt das Schicksal der Welt an George W. Bushs Mittelfinger? Und was hat der in Sachikos Schlüpfer zu suchen? Meike Mitsuru’s Polit-Porno stellt auf eine erfrischend unverschämte Art die Kriegsrhetorik Bushs und seiner Mitstreiter im Rüstungswettlauf bloss.

Originaltitel: HANAI SACHIKO NO KAREI NA SHOUGAI
Japan 2004 · 90 Minuten · keine Jugendfreigabe
Regie - Mitsuru MEIKE
Drehbuch - Takao NAKANO
Produzent - Nakahito KINUGAWA, Kazuto MORITA
Produktionsfirma - Kokuei Co., Ltd.
Musik - Taro KISHIOKA
Kamera - Hiroshi ITO

Darsteller
Emi KURODA als Sachiko Hanai
Takeshi ITO als Kim
Yukijiro HOTARU als Toshio

Autor: Kamillo Kluth