hanzo the razorHanzo the Razor - Sword of Justice

Gendarm Hanzo Itami, ein Samurai von niedrigstem Rang der in Edo arbeitet, weigert sich den Bluteid zu leisten. Da Hanzo weiss, das er korrupte Kollegen hat will er als Mitwisser diesen Eid nicht schwören. Er will nur seinen Job machen und das einfache Volk beschützen. Auch seine Vorgesetzten können ihn nicht überzeugen. Stur verweigert er den Eid.

hanzo the razor

Hanzo foltert sich selbst indem er auf einem gezackten Holzbrett kniet und von seinen Dienern mehrere Steinplatten a 50 Kg auf die Beine legen lässt. ‘Wer foltert muss wissen wie viel Schmerz ein Mensch ertragen kann.’ Wer sieht, wie hart Hanzo gegen sich selbst ist kann sich denken wie er mit Verbrechern umgeht.

Ohne Respekt für seine Vorgesetzten zu zeigen verweigert Hanzo Befehle, die nicht seinen Vorstellungen von Recht und Ordnung entsprechen.

Als er eine Verschwörung aufdeckt, in die auch sein Vorgesetzter Onishi verwickelt ist und die sich bis ins höchste Shogunat erstreckt will er die Korruption im Japan der Edo-Ära bekämpfen.

hanzo the razor

Onishi hat eine Mätress, die Freundin des Auftragsmörders Totenfluss Kanbei, der vor kurzem aus der Gefangenschaft fliehen konnte. Mit Zuckerbrot und Peitsche erfährt Hanzo von Kanbei’s Geliebter alles was er wissen muss.

Onishi wird zwar die Schlange genannt, doch er musste erst unter Druck gesetzt werden, um Kanbei laufen zu lassen. Hanzo nimmt die Spur auf. Es geht um alles oder nichts, denn er weiss schon zu viel.

In unterhaltsamen Bildern wird die Geschichte von Hanzo the Razor erzählt. Manche Bilder sind schockierend, andere komisch. Hanzo the Razor - Sword of Justice ist ein feiner Samuraifilm mit etwas Sex und Humor und ausreichend Gewalt.

Untermalt werden die mangaartigen Impressionen aus Edo mit einem funky Soundtrack. Der Film wurde 1972 in Japan produziert, Regie führte Kenji Misumi. Hanzo the Razor - Sword of Justice erscheint am 8. Dezember in Deutschland auf DVD.

Shintarô Katsu alias Hanzo spielte zwischen den 1950er und 1990er Jahren in über 100 Filmen mit, produzierte ua auch Zatoichi vs. Yojimbo und starb 1997.

Autor: Kamillo Kluth